Agrarindustrie

Die Agrarindustrie ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl von Aktivitäten innerhalb der landwirtschaftlichen Produktion. Er beinhaltet u.a. die Agrochemie (z.B. Dünger und Pestizide), Züchtung, Pflanzenproduktion, Verarbeitung und Verteilung.

Nutzung von Wasser in der Agrarindustrie

In der Agrarindustrie wird Wasser u.a. für den Pflanzenanbau (z.B. Landwirtschaft), zum Reinigen, als Inhaltsstoff oder Bestandteil von Produkten sowie für industrielle Prozesse (z.B. Kühlung, Erwärmung) genutzt. Um eine hohe Produktionsqualität als auch Prozesssicherheit zu gewähren sind Online- oder Laborwasseranalysen von besonderer Bedeutung.

Bei der Nutzung von LAR Analysatoren, können sich die Betreiber auf ein schnelles und verlässliches Messsystem verlassen, welches die schwierigen Anforderungen der verschiedenen landwirtschaftlichen Anwendungsbereiche sowie der Lebensmittel- und Getränkeherstellung (z.B. Wasservorbehandlung, Anlagenzulauf, Energieerzeugung, Kühlung, Kesselspeisewasser, Abwasserbehandlung) erfüllt.

Schematisches Wassersystem der Agrarindustrie

Schematisches Wassersystem in der Agrarindustrie mit TOC/CSB Messstellen
Schematische Darstellung der Wasserverwendung in der Agrarindustrie mit TOC/CSB Messstellen

Benötigen Sie weitere Informationen?

Hier anfragen

Verwandte News zur Agrarindustrie

Types of Water: Industrial Waste Water

 

Parameters: TOC, DOC, TNb, COD

MEHR...

Der QuickTOCultra der LAR Process Analysers AG ist ein Online-Messgerät zur Bestimmung des gesamten organischen Kohlenstoffgehalts (TOC, engl. total organic carbon) im Wasser. Da Öle und Fette aus Kohlenstoffverbindungen bestehen, eignet sich der TOC-Analysator hervorragend für deren zuverlässige Detektion.

MEHR...

Toxizität ist der häufigste Grund für Ausfälle von biologischen Klärprozessen – insbesondere bei der Nitrifikation. Die kontinuierliche Toxizitätsmessung trägt proaktiv zum Schutz und somit zur Sicherstellung des Anlagenbetriebs bei.

MEHR...