News

For the sake of the nature. Outstanding catalyst- and chemical-free water analysis at 1,200°C

QuickTOCultra - Outstanding analysis at 1,200°C

QuickTOCultra - The online TOC analyser with the ultra high temperature method at 1,200°C

With regards to national and international regulations of water markets, the constant control of water quality becomes more and more important. The continuous monitoring from complex industrial and municipal waste water over process water to pharmaceutical pure water occupies a special place, from an ecological as well as economical point of view.

A whole variety of pollutants can be present in water, which cannot be determined individually. At least not without considerable analytical effort and within short time. This is why the so-called sum parameters are used such as the TOC (Total Organic Carbon) and the TNb (Total Nitrogen bound). For an exact TOC/ TNb measurement all carbon/ nitrogen compounds must be reliably combusted. LAR Process Analysers AG has developed the ultra high temperature method at 1,200°C which meeting the requirements, without the need of any catalysts. Below this temperature a complete oxidation of hydrocarbons is evidently not possible. For example, carbon bonds of carbonates only break fully at a combustion temperature higher than 1,150°C. Basically, lower temperatures deliver less exact measurement results. For this reason, the catalytic high temperature oxidation at 680 to 1,100°C uses catalysts to improve their oxidation potential. However, the performance of the catalysts is lowered over time. This decrease of performance affects the measurement results. It constantly makes new calibration necessary until eventually the catalyst has to be replaced.

Other measurement methods require oxidants and other hazardous chemicals to improve their oxidation potential. Additionally, the oxidation potential of chemical methods is relative since particles and more complex carbon compounds can only be partially digested or even not at all. With regards to the latest standards of occupational safety and environmental protection these methods are not recommended.

The LAR ultra high temperature method at 1,200°C guarantees the complete oxidation of carbon and nitrogen bonds, resulting in exact and reliable measurements – without catalysts or chemicals. On the market, the catalyst-free thermal oxidation technique has proved itself in hundreds of applications worldwide.

Der gesamte organische Kohlenstoff (engl. total organic carbon, kurz: TOC) ist einer der wichtigsten Summenparameter für die Beurteilung der organischen Belastung eines Wassers. Da alle organischen Kohlenstoffverbindungen als Masse Kohlenstoff erfasst und angegeben werden, ist der TOC eine exakt definierbare, absolute Größe und direkt messbar.

Erfahren Sie mehr über TOC Messmethoden.

TOC Messgeräte der LAR Process Analysers AG

Der chemische Sauerstoffbedarf (CSB) kennzeichnet die Menge an Sauerstoff, die zur Oxidation der gesamten im Wasser enthaltenen organischen Bestandteile verbraucht wird und ist damit ein wichtiger Indikator für die Abwasseranalyse. Er wird zur Planung, Steuerung und Reinigungseffizienz betrachtet und ist Grundlage für Kalkulationen der Abwasserentgelte.

Der CSB-Gehalt lässt sich im Labor oder online bestimmen, wobei sich die einzelnen Methoden stark in ihrer Dauer und den zu verwendenden Verbrauchsmaterialien unterscheiden.

Erfahren Sie mehr über Methoden der CSB-Bestimmung.

CSB-Messgeräte der LAR Process Analysers AG

Der biochemische Sauerstoffbedarf (BSB) kennzeichnet die Menge an Sauerstoff, der zum biologischen Abbau organischer Verbindungen im Abwasser benötigt wird.

Da der überlicherweise verwendete BSB5 den Abbau von Stickstoff-Verbindungen nicht berücksichtigt (Nitrifikation), eignet sich der Parameter nur unzureichned zur Steuerung und Optimierung von Kläranlagen. Da der Gesamt-BSB den Abbau von Stickstoff- als auch Kohlenstoffverbindungen betrachtet, eignet sich> dieser Parameter hervoragend als Alternative zum BSB5.

Erfahren Sie mehr über die Online BSB-Messung.

Als Toxizität (Giftigkeit) bezeichnet man die direkte schädliche Wirkung von Substanzen auf Organismen. Die toxische Wirkung hängt von der Schadstoff-Konzentration, von der Empfindlichkeit der Organismen sowie von der Inkubationszeit ab. Schon bei geringen Konzentrationen kann diese auftreten.

Es existieren verschiedene Verfahren zur Bestimmung der Toxizität. Es können jedoch keine Aussagen in Bezug auf die Art der Toxizität getroffen werden, sondern lediglich, dass Toxizität vorliegt. Die Verfahren testen an Fischen, Daphnien, Muscheln, Algen oder Bakterien, ob eine Wasserprobe toxische Effekte bei den Organismen auslöst oder nicht.

Erfahren Sie mehr über die Online Toxizitätsmessung.

BSB-Messgerät und Toxizitätsmessgerät der LAR Process Analysers AG

Der gesamt gebundene Stickstoff (engl. total nitrogen bound, kurz: TNb) spiegelt die Belastung des Wassers mit Stickstoffverbindungen wider. Stickstoff kann in Form von Ammoniak, Ammoniumsalzen, Nitriten, Nitraten und organischen Stickstoffverbindungen vorkommen.

Im Gegensatz zu den Einzelbestimmungen der genannten Komponenten erfasst die TNb-Messung alle Komponenten in einem Analysegang.

Erfahren Sie mehr über die Online TNb-Messung.

Der Gesamtphosphor (TP) ist ein Summenparameter, der organische und anorganische Phosphorverbindungen im Wasser widerspiegelt. Phosphor ist essentieller Nährstoff für Mensch und Natur, jedoch kann die Substanz je nach Konzentration zu schwerwiegenden Schäden führen.

Erfahren Sie mehr über die Online TP-Messung.

TN TP Analysatoren der LAR Process Analysers AG