News

Oliver Rothe ist neues Vorstandsmitglied

Der Aufsichtsrat der LAR Process Analysers AG hat Oliver Rothe in den Vorstand des Unternehmens berufen. Ab dem 1. Januar 2015 wird er für die weltweiten Vertriebsaktivitäten der LAR AG zuständig sein und übernimmt in seiner Funktion auch die Verantwortung für die internationalen Tochtergesellschaften und Beteiligungen.

Oliver Rothe vor einem TOC Analysator

Oliver Rothe

Die LAR Process Analysers AG hat Oliver Rothe (41) in den Vorstand des Unternehmens berufen. Ab dem 1. Januar 2015 wird er für die weltweiten Vertriebsaktivitäten der LAR AG zuständig sein und übernimmt in seiner Funktion auch die Verantwortung für die internationalen Tochtergesellschaften und Beteiligungen. Oliver Rothe verantwortet bereits seit Ende 2013 das Exportgeschäft der LAR AG. Zuvor war er sieben Jahre als Vorstand und Geschäftsführer bei mehreren Technologieunternehmen tätig und verfügt über umfangreiche internationale Expertise in den Bereichen Finanzen und Vertrieb.

Mit der Berufung von Oliver Rothe zum Vorstand wird das Vorstandsteam der LAR AG auf insgesamt zwei Personen erweitert. Mit diesem Schritt hat die LAR AG die Weichen für den anstehenden Generationswechsel gestellt. Es ist vorgesehen, dass der bisherige Alleinvorstand und Unternehmensgründer, Dr. Werner Arts, nach Auslauf seines Vorstandsmandates Mitte 2017 in den Aufsichtsrat wechseln wird.

Die LAR AG ist führender Anbieter von Online-Analysatoren zur Bestimmung von Summenparametern wie TOC in Wasser. Einsatzgebiete der am Standort Berlin entwickelten und produzierten Analysatoren sind die industrielle Prozessüberwachung und Abwassertechnik sowie Reinstwasseranalytik für Dampf und Kondensat. Als Ausrüster zahlreicher Weltmarktführer in den Branchen Chemie und Petrochemie verfügt die LAR AG über eine weltweit etablierte Vertriebs- und Serviceorganisation mit Standorten und Partnern in mehr als 50 Ländern.

Der gesamte organische Kohlenstoff (engl. total organic carbon, kurz: TOC) ist einer der wichtigsten Summenparameter für die Beurteilung der organischen Belastung eines Wassers. Da alle organischen Kohlenstoffverbindungen als Masse Kohlenstoff erfasst und angegeben werden, ist der TOC eine exakt definierbare, absolute Größe und direkt messbar.

Erfahren Sie mehr über TOC Messmethoden.

TOC Messgeräte der LAR Process Analysers AG

Der chemische Sauerstoffbedarf (CSB) kennzeichnet die Menge an Sauerstoff, die zur Oxidation der gesamten im Wasser enthaltenen organischen Bestandteile verbraucht wird und ist damit ein wichtiger Indikator für die Abwasseranalyse. Er wird zur Planung, Steuerung und Reinigungseffizienz betrachtet und ist Grundlage für Kalkulationen der Abwasserentgelte.

Der CSB-Gehalt lässt sich im Labor oder online bestimmen, wobei sich die einzelnen Methoden stark in ihrer Dauer und den zu verwendenden Verbrauchsmaterialien unterscheiden.

Erfahren Sie mehr über Methoden der CSB-Bestimmung.

CSB-Messgeräte der LAR Process Analysers AG

Der biochemische Sauerstoffbedarf (BSB) kennzeichnet die Menge an Sauerstoff, der zum biologischen Abbau organischer Verbindungen im Abwasser benötigt wird.

Da der überlicherweise verwendete BSB5 den Abbau von Stickstoff-Verbindungen nicht berücksichtigt (Nitrifikation), eignet sich der Parameter nur unzureichned zur Steuerung und Optimierung von Kläranlagen. Da der Gesamt-BSB den Abbau von Stickstoff- als auch Kohlenstoffverbindungen betrachtet, eignet sich> dieser Parameter hervoragend als Alternative zum BSB5.

Erfahren Sie mehr über die Online BSB-Messung.

Als Toxizität (Giftigkeit) bezeichnet man die direkte schädliche Wirkung von Substanzen auf Organismen. Die toxische Wirkung hängt von der Schadstoff-Konzentration, von der Empfindlichkeit der Organismen sowie von der Inkubationszeit ab. Schon bei geringen Konzentrationen kann diese auftreten.

Es existieren verschiedene Verfahren zur Bestimmung der Toxizität. Es können jedoch keine Aussagen in Bezug auf die Art der Toxizität getroffen werden, sondern lediglich, dass Toxizität vorliegt. Die Verfahren testen an Fischen, Daphnien, Muscheln, Algen oder Bakterien, ob eine Wasserprobe toxische Effekte bei den Organismen auslöst oder nicht.

Erfahren Sie mehr über die Online Toxizitätsmessung.

BSB-Messgerät und Toxizitätsmessgerät der LAR Process Analysers AG

Der gesamt gebundene Stickstoff (engl. total nitrogen bound, kurz: TNb) spiegelt die Belastung des Wassers mit Stickstoffverbindungen wider. Stickstoff kann in Form von Ammoniak, Ammoniumsalzen, Nitriten, Nitraten und organischen Stickstoffverbindungen vorkommen.

Im Gegensatz zu den Einzelbestimmungen der genannten Komponenten erfasst die TNb-Messung alle Komponenten in einem Analysegang.

Erfahren Sie mehr über die Online TNb-Messung.

Der Gesamtphosphor (TP) ist ein Summenparameter, der organische und anorganische Phosphorverbindungen im Wasser widerspiegelt. Phosphor ist essentieller Nährstoff für Mensch und Natur, jedoch kann die Substanz je nach Konzentration zu schwerwiegenden Schäden führen.

Erfahren Sie mehr über die Online TP-Messung.

TN TP Analysatoren der LAR Process Analysers AG