News

TOC in Reinstwasser

Die Richtlinien bei der Verwendung und Produktion von Reinstwässern sind längst bekannt. So werden exakte und schnelle Messeergebnisse gefordert, um im Falle einer Kontamination Gegenmaßnahmen einzuleiten.

TOC Analysator QuickTOCpurity

QuickTOCpurity für die zuverlässige Bestimmung des TOC in Reinstwasserapplikationen

Die Richtlinien bei der Verwendung und Produktion von Reinstwässern sind längst bekannt. So werden exakte und schnelle Messeergebnisse gefordert, um im Falle einer Kontamination Gegenmaßnahmen einzuleiten. Diese Anforderungen erfüllt der QuickTOCpurity.

Der QuickTOCpurity bestimmt zuverlässig den echten gesamten organischen Kohlenstoffgehalt (TOC) in niedrigsten Messbereichen, in unter 3 Minuten. Innerhalb kürzester Zeit werden so auch kurze Messwertspitzen sicher erfasst. Eine einfache, auf Knopfdruck ausführbare und ferngesteuerte Kalibrierung und Validierung wird durch die jederzeit einsatzbereite QuickCalibration ermöglicht. Mit dieser Methode sind Kontaminationen und lange Ausfallzeiten, wie bei der Verwendung von Flüssigstandards, ausgeschlossen. Mithilfe der bewährten Schleifenfunktion werden Verunreinigungen in Messbereichen 0… 2.000 μg/l zuverlässig bestimmt. In diesen niedrigen Messbereichen wird in der Regel die TOC-Direktmethode angewendet. Hierbei wird der Probe schwache Säure bedarfsgerecht zugeführt. So reduziert der QuickTOCpurity den Säurebedarf wesentlich. Mit dem patentierten katalysatorfreien LAR Hochtemperaturverfahren bei 1.200°C werden alle Bestandteile der Probe vollständig oxidiert. Eine Anpassung an die Applikation ist zum Beispiel mit der Multi-Strom-Option möglich. Mit dieser können bis zu sechs Probenströme mit einem einzigen Gerät gemessen werden, wobei separate Probenströme Kreuzkontaminationen verhindern. Zudem können durch den Einbau zusätzlicher Detektoren gleichzeitig weitere Summenparameter wie TNb und CSB bestimmt werden.

Die Online-TOC-Analyse wurde zur bevorzugten und auch vorgeschrieben Methode, um die Wasserreinheit von Reinstwässern zu bestimmen. Der QuickTOCpurity der LAR AG erfüllt mühelos strenge Vorgaben - egal ob Überwachung von Kondensat, Kesselspeise- oder Kühlwasser im Messbereich bis 2.000 μg/l. Niedrige Betriebs- und Wartungskosten in Kombination mit Ausstattungsvarianten wie der Multi-Strom-Messung machen den Analysator zu einer optimalen Lösung.

Der gesamte organische Kohlenstoff (engl. total organic carbon, kurz: TOC) ist einer der wichtigsten Summenparameter für die Beurteilung der organischen Belastung eines Wassers. Da alle organischen Kohlenstoffverbindungen als Masse Kohlenstoff erfasst und angegeben werden, ist der TOC eine exakt definierbare, absolute Größe und direkt messbar.

Erfahren Sie mehr über TOC Messmethoden.

TOC Messgeräte der LAR Process Analysers AG

Der chemische Sauerstoffbedarf (CSB) kennzeichnet die Menge an Sauerstoff, die zur Oxidation der gesamten im Wasser enthaltenen organischen Bestandteile verbraucht wird und ist damit ein wichtiger Indikator für die Abwasseranalyse. Er wird zur Planung, Steuerung und Reinigungseffizienz betrachtet und ist Grundlage für Kalkulationen der Abwasserentgelte.

Der CSB-Gehalt lässt sich im Labor oder online bestimmen, wobei sich die einzelnen Methoden stark in ihrer Dauer und den zu verwendenden Verbrauchsmaterialien unterscheiden.

Erfahren Sie mehr über Methoden der CSB-Bestimmung.

CSB-Messgeräte der LAR Process Analysers AG

Der biochemische Sauerstoffbedarf (BSB) kennzeichnet die Menge an Sauerstoff, der zum biologischen Abbau organischer Verbindungen im Abwasser benötigt wird.

Da der überlicherweise verwendete BSB5 den Abbau von Stickstoff-Verbindungen nicht berücksichtigt (Nitrifikation), eignet sich der Parameter nur unzureichned zur Steuerung und Optimierung von Kläranlagen. Da der Gesamt-BSB den Abbau von Stickstoff- als auch Kohlenstoffverbindungen betrachtet, eignet sich> dieser Parameter hervoragend als Alternative zum BSB5.

Erfahren Sie mehr über die Online BSB-Messung.

Als Toxizität (Giftigkeit) bezeichnet man die direkte schädliche Wirkung von Substanzen auf Organismen. Die toxische Wirkung hängt von der Schadstoff-Konzentration, von der Empfindlichkeit der Organismen sowie von der Inkubationszeit ab. Schon bei geringen Konzentrationen kann diese auftreten.

Es existieren verschiedene Verfahren zur Bestimmung der Toxizität. Es können jedoch keine Aussagen in Bezug auf die Art der Toxizität getroffen werden, sondern lediglich, dass Toxizität vorliegt. Die Verfahren testen an Fischen, Daphnien, Muscheln, Algen oder Bakterien, ob eine Wasserprobe toxische Effekte bei den Organismen auslöst oder nicht.

Erfahren Sie mehr über die Online Toxizitätsmessung.

BSB-Messgerät und Toxizitätsmessgerät der LAR Process Analysers AG

Der gesamt gebundene Stickstoff (engl. total nitrogen bound, kurz: TNb) spiegelt die Belastung des Wassers mit Stickstoffverbindungen wider. Stickstoff kann in Form von Ammoniak, Ammoniumsalzen, Nitriten, Nitraten und organischen Stickstoffverbindungen vorkommen.

Im Gegensatz zu den Einzelbestimmungen der genannten Komponenten erfasst die TNb-Messung alle Komponenten in einem Analysegang.

Erfahren Sie mehr über die Online TNb-Messung.

Der Gesamtphosphor (TP) ist ein Summenparameter, der organische und anorganische Phosphorverbindungen im Wasser widerspiegelt. Phosphor ist essentieller Nährstoff für Mensch und Natur, jedoch kann die Substanz je nach Konzentration zu schwerwiegenden Schäden führen.

Erfahren Sie mehr über die Online TP-Messung.

TN TP Analysatoren der LAR Process Analysers AG