News

TOC- und CSB-Analysatoren für IECEx und ATEX Zonen

Um lange Betriebszeiten und eine hohe Anlagensicherheit zu gewährleisten, müssen in Ex-Zonen und Umgebungen mit speziellen Bedingungen besondere Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Die LAR Process Analysers AG liefert stand-alone Analysatoren mit explosionsgeschützten Gehäusen.

Bild von explosionsgeschützen Gehäusen

LAR Process Analysers bietet Anlagenbetreibern eine sichere Lösung Online-Wasseranalysatoren in explosionsgefährdeten Umgebungen einzusetzen.

Um lange Betriebszeiten und eine hohe Anlagensicherheit zu gewährleisten, müssen in Ex-Zonen und Umgebungen mit speziellen Bedingungen besondere Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Aus diesem Grund werden Analysatoren zur Bestimmung der Wasserqualität im Normalfall in einem extra Schutzhaus/ -container mit Klimaanlage installiert. Die LAR Process Analysers AG liefert mit ihren QuickTOCultra und QuickCODultra Online-TOC- und CSB-Messgeräte, die mit einem explosionsgeschütztem stand-alone Gehäuse ausgestattet sind. Im Gegensatz zu Messtechnik im extra Schutzhaus, bieten die Messgeräte mit Schutzgehäuse eine weitaus komfortablere Lösung im Hinblick auf Wartung und Instandhaltung. Alle LAR-Schutzgehäuse erfüllen internationale Normen und Standards gemäß ATEX, NEMA 4X und IECEx.

Die stand-alone Analysatoren der LAR Process Analysers AG benötigen kein zusätzliches, klimatisiertes Schutzhaus, wodurch die die Geräte leichter zu bedienen sind. Alle Gehäuse sind spezifisch für die Verwendung in ätzenden, explosionsgefährdeten Umgebungen gemäß ATEX und IECEx ausgelegt (Atex 94/9/EG, IECEx 60079-0 und IEC 60079-2). Die Schutzgehäuse sind als Schutzart Ex-p klassifiziert, d.h. Gehäuse mit kontrolliertem Überdruck (Überdruckkappselung). LAR-Analysatoren sind in ATEX Zone 1 und Zone 2 (T3/T4) sowie in IECEx Zone 1 T4 einsetzbar.