Gehäuse

Zertifizierte Gehäuse für spezielle Umgebungen.

TOC-Analysator in einen ATEX Gehäuse

Online-Analysatoren finden in Industrieanlagen wie z. B. Raffinerien oder Chemieanlagen Einsatz. In diesen können explosive Gase, Dämpfe, ätzende Stoffe oder Nebel auftreten, dies kann zu riskanten Situationen führen. Aus diesem Grund werden Messsysteme im Allgemeinen in einem extra Schutzhaus, das mit einer Klimaanlage ausgestattet ist, installiert.

Die LAR AG bietet eine Vielzahl von Analysatoren in maßgeschneiderten Schutzgehäusen, gemäß internationalen Richtlinien und Normen an. Da die Gehäuse den Ansprüchen der ATEX Richtlinien für Zone 1 und 2 (T3, T4) sowie NEMA 4X entsprechen, benötigen die Stand-alone Analysatoren keine klimatisierten Schutzhäuser. Die Ex p-Gehäuse sind speziell für die Verwendung in explosionsfähigen und die NEMA 4X-Gehäuse in korrosiven Umgebungen gemacht.

Die Ex-Zonen-Klassifizierung ist abhängig von der Art der brennbaren Substanz, wie z. B. Gas, Dämpfe, Nebel oder Wolken aus brennbarem Staub sowie deren Wahrscheinlichkeit des Auftretens.

Ex Zone 0: Gas, Dampf und Nebel treten ständig, langwierig oder häufig auf.

Ex Zone 1: Gas, Dampf und Nebel treten im Normalbetrieb gelegentlich auf.

Ex Zone 2: Gas, Dampf und Nebel treten im Normalbetrieb selten auf und wenn, dann nur über eine kurze Zeit.

Die LAR AG bietet den sicheren Einsatz von Online-Messsytsemen in explosionsfähiger und korrosiver Umgebung. Betreibern werden optimale Lösungen zum Betrieb ihrer Prozesse geboten. Weltweit sind bereits hunderte LAR-Messgeräte in Schutzgehäusen erfolgreich im Einsatz.